Gästebuch

Einen neuen Eintrag verfassen


Carina Kreiling . Trans-Ident Ffm am 26.10.2017 um 20:10:

Danke

Herzlichen Dank f?r die grossartige Austellung und Euer Engagement f?r unsere Community

Christa am 26.10.2017 um 20:06:

Vielen Dank fr Eure Mhe fr uns ^queere>> Menschen. !!

Hermann Bletz am 26.10.2017 um 18:31:

Tolle Austellung ,
Danke fr das Engagement und die viele Arbeit !

Ann am 25.10.2017 um 12:14:

Sowas wie Helden.

Die Ausstellung begeistert mich, weil sie Queerness als eine Mglichkeit zelebriert.
Es wird keine Heteronormativitt abgebildet, sondern die subkulturellen Helden, deren Wirkung sicherlich weit berdies hinausgeht, werden zugelassen.
Diese Helden sind Inspiration und Mutmacher, auch fr mich.
Der Ausstellungsort im Berliner Hauptbahnhof, fr einen jeden frei zugnglich,
kann zu einem Austauch mit Gesellschaften und vorherrschenden Paradigmen zu Genderfragen anregen, jenseits von Klischees und Fetischisierung.

Gabriele Baldauf am 24.10.2017 um 14:27:

Ich wurde zu einer Ausstellung eingeladen und wute nicht was mich erwartet. Aber als wir am Hauptbahnhof in Berlin vor den Bildern standen, War ich begeistert. So etwas zusehen, in unserem doch nicht immer so tolerantem Land ber Schwule und Lesben,war groartig. Da mein Sohn und mein Enkel auch schwul sind, war dieses Thema fr mich sehr bewegend, noch dazu, weil mein Enkel selbst einige Bilder mit ausstellen durfte. Ich wnsche Allen daran beteiligten, einen sensationellen Erfolg und da es nicht bei dieser Ausstellung bleibt.

Anne Stalfort am 16.10.2017 um 19:09:

Was fr ein Fortschritt!

Danke fr die wunderbare Ausstellung im Berliner Hauptbahnhof, die mich bei der Rckkehr von einer Reise beglckte. Meine ReisegefhrtInnen (aus einem Land mit viel weniger Sichtbarkeit von Menschen, die nicht in die Standard-Geschlechter und Geschlechterrollen passen), waren begeistert, dass "so etwas" bei uns in Berlin mglich ist. Und ich bin auch begeistert, denn als ber 50jhrige Lesbe, "die auch so aussieht", kann ich mich noch gut an die Zeit der Fast-Unsichtbarkeit erinnern. Es freut mich ungemein, "meine Leute" nicht nur in Privatwohnungen und queeren Sonderzonen (so wichtig die auch sind) zu sehen, sondern auf Bahnhfen und anderen ffentlichen Rumen. Mge die Ausstellung noch viel Publikum haben!

Hermann Bletz am 06.10.2017 um 20:09:

Gratulation !

Diese Austellung ist eine sehr gute Mglichkeit endlich mal ein positives Zeichen zu setzen wenn es um LGBTI.. geht. Ich war von der Idee von Anfang an begeistert und habe mit Freude meinen Teil dazu beigetragen indem ich euer Crowdfounding untersttzt habe und fleisig die Posts teile um noch mehr Menschen fr das Projekt zu begeistern . Ich hoffe das hiermit ganz viele Menschen ereicht werden die sonst eher nichts mit der Comunity zu tun haben aber auch denjenigen die sich in Ihrer Andersartigkeit nicht so sicher sind hierdurch ein gutes Selbstwertgefhl zu vermitteln.
Ein groes Dankeschn an alle die sich hier engagiert haben !

Dirk und Ruppert am 03.10.2017 um 07:15:

Begeistert

Wir haben den Besuch der Ausstellung im Berliner Hauptbahnhof sehr genossen. Inmitten hektischen Treibens, steht man dort als schwuler Mann mit einem gewissen Stolz, einer Verbundenheit mit diesen historischen LGBTTIQ-Persnlichkeiten. Es gab viele fr uns neue Informationen und die knstlerische Gestaltung ist sehr gelungen. Herzlichen Dank an alle, die mitgewirkt haben.

ENOUGH is ENOUGH! OPEN YOUR MOUTH! am 28.09.2017 um 16:23:

ABSOLUT EMPFEHLENSWERT!!!

Die Ausstellung ist Inspiration und Zeitreise zugleich. WE ARE PART OF CULTURE zeigt auf eigene kreative Art und Weise groe LGBTTIQ*-Persnlichkeiten von der Antike bis heute. Eine Ausstellung ber Menschen und eine Gesellschaft, die nie anders war als heute: vielfltig! Absolut empfehlenswert!

Projekt 100% MENSCH am 26.09.2017 um 18:00:

Herzlich willkommen im Gstebuch der Ausstellung WE ARE PART OF CULTURE!

Wir freuen uns ber Lob, Kritik, Anregungen und Deine Gedanken zur Ausstellung.
Herzliche Gre,
Dein Projekt 100% MENSCH


Projekt 100% MENSCH

Die Projekt 100% MENSCH gemeinnützige UG (haftungsbeschränkt) fördert und fordert die komplette Gleichstellung und Akzeptanz gleichgeschlechtlich liebender Menschen und die Gleichberechtigung aller Geschlechter (LSBTTIQA).

Verwirklicht wird dieses Ziel durch Aufnahme und Aufführung von Charity-Songs, die Ausrichtung von kulturellen Veranstaltungen, die Ausgabe von Publikationen sowie aktiver Aufklärungs- und Öffentlichkeitsarbeit.

mehr Informationen

Impressum

Datenschutzerklärung

Unterzeichner der Charta der Vielfalt

Mitglied im Aktionsbündnis gegen Homophobie

Unterzeichnerin der Stuttgarter Erklärung

Förderung

Die Ausstellung WE ARE PART OF CULTURE wird durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Programms "Demokratie leben!" sowie der Bundeszentrale für politische Bildung gefördert.

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Regiestelle Demokratie leben!


Kontakt

Telefon:
+49 (0)711 - 280 70 240

Email:

office@100mensch.de

Adresse
:
Projekt 100% MENSCH
gemeinnützige UG (haftungsbeschränkt)
Bochumer Str. 1
D-70376 Stuttgart

HRB 751 741, Stuttgart, FA Stuttgart-Körperschaften 99143/00987
U.St.I.: DE301169354
Geschäftsführer: Holger Edmaier

Das Logo des Projekt 100% MENSCH ist als Deutsche Wort-/Bildmarke Nr. 30 2016 027 185 geschützt.